Subscribe

 

Nr.1 

Willenskraft steigern durch Leidenschaft. 

Langfristige und gesunde Willenskraft kannst du nur aufbauen fĂŒr etwas, wofĂŒr du brennst. FĂŒr etwas, was du leidenschaftlich tust und wofĂŒr du ein höheres Interesse hast als der Durchschnitt. Dazu musst du dich mit dir selbst beschĂ€ftigen und in dich hineinhören. Was tust du wirklich mit Freude? Wo liegen deine Interessen und StĂ€rken?

Nr.2

Willenskraft steigern durch den richtigen Fokus.

Fokussiere dich ganz klar auf die positiven Dinge und auf die TĂ€tigkeiten, die dich in deine höchste Freude bringen. Nimm den Fokus immer mehr weg von Dingen, die du ungerne tust und dir langweilig und nervig erscheinen. Diese Dinge ziehen dich nĂ€mlich herunter, rauben dir Energie und sorgen dafĂŒr, dass sich deine Willenskraft nicht wirklich entfalten kann.

Nr.3

Willenskraft steigern durch die richtige Sportart.

Sport ist auch ein geniales Tool, um deine Willenskraft ganz allgemein zu trainieren. Das Trainieren ist hier sogar wortwörtlich gemeint, weil es in jeder Sportart so ist, dass du sie trainieren musst, um wirklich gut zu werden. Es ist allerdings notwendig, dass du die richtige Sportart wĂ€hlst, also eine, die dir Spaß macht. Wenn du sie gefunden hast, solltest du sie unbedingt regelmĂ€ĂŸig auszufĂŒhren, heißt also mindestens 2 Mal die Woche. So wirst du energievoller und deine Willenskraft bekommt allgemein ein höheres Level, was sich auch auf andere Lebensbereiche auswirken kann.

Nr.4

Willenskraft steigern durch frĂŒhes Aufstehen und Struktur im Alltag.

NatĂŒrlich gibt es auch Tage, an denen es uns richtig gut tut, uns mal nichts vorzunehmen und in den Tag hineinzuleben. Wiederum raubt es uns viel Lebensenergie, wenn wir das stĂ€ndig machen und keine wirkliche Struktur fĂŒr unseren Alltag haben. Viele von uns haben bereits eine Struktur durch den Berufs- oder Uni-Alltag. Wenn diese jedoch nicht besteht, sollten wir sie uns unbedingt selbst erschaffen, indem wir zum Beispiel immer relativ frĂŒh aufstehen, um einfach mehr vom Tag zu haben und energievoller in den Tag starten zu können.

Nr.5

Willenskraft steigern durch VerÀnderungen und Ungewohntes

Es gibt ganz viele Dinge im Alltag, die wir gewohnt sind und auch TĂ€tigkeiten, die wir wie gewohnt ausfĂŒhren. So entsteht eine Komfortzone, die wir ab und zu verlassen mĂŒssen, um unsere Willenskraft stĂ€rken zu können. Nimm dir 2-3 pro Tag vor, die du an diesem Tag mal anders als sonst machen wirst. Das kann zum Beispiel sein: ZĂ€hne putzen mit der anderen Hand, abends spazieren gehen anstatt direkt auf der Couch zu „versacken“, ein Buch zu lesen anstatt direkt nach der Arbeit/Uni an den Laptop/PC zu gehen usw.

Nr.6

Willenskraft steigern durch das Herunterbrechen auf kleine Teilschritte

Wenn du zum Beispiel ein grĂ¶ĂŸeres Ziel oder Vorhaben hast und manchmal merkst, dass deine Willenskraft scheinbar nicht wirklich stark ist, kann das oft daran liegen, dass du dir deine Schritte zum Ziel nicht weit genug heruntergebrochen hast. Je kleiner die Schritte sind, desto kleiner sind auch die HĂŒrden, um sie zu gehen. Breche alles so weit wie möglich herunter, sodass du jederzeit sehr kleine Schritte vor dir hast, die greifbar sind und dir nicht so anstrengend erscheinen. So kannst du dich Schritt fĂŒr Schritt nach oben arbeiten und sorgst dafĂŒr, dass du deine Willenskraft langfristig trainierst und Dinge besser umsetzen kannst.

Nr.7

Willenskraft steigern durch Visualisierung

Erschaffe dir ein klares Bild davon, was du erreichen willst. Stelle dir so detailreich wie möglich vor, wie es sich anfĂŒhlt, dein Ziel mit einer starken Willenskraft erreicht zu haben und wie leicht die Wege wĂ€ren, wenn dein Wille stark genug wĂ€re. Stelle dir vor, du hĂ€ttest bereits ein sehr hohes Level der WillensstĂ€rke erreicht und könntest alles schaffen, was du dir vornimmst. FĂŒhlt sich gut an, oder?

 

 

Hidden Content