Subscribe

Schnelle Erfolge und kurzzeitige Glücksgefühle sind das, was jeder Mensch will, könnte man meinen. Allerdings glauben es viele Menschen nur zu wollen, obwohl sie eigentlich etwas ganz anderes anstreben. Warum wir so darauf getrimmt sind, kurzfristig zu denken und wie uns langfristiges Denken zu einem glücklichen Leben verhelfen kann, erfährst du heute.

Der Unterschied zwischen langfristigem Denken und kurzfristigem Denken

Kurzfristig denken wir, wenn wir etwas so schnell wie möglich erreichen wollen. Langfristig denken wir hingegen, wenn wir erkannt haben, dass wir mit dem kurzfristigen Ansatz nie dorthin kommen, wo wir eigentlich hinwollen.

Das kurzfristige Denken zeichnet sich dadurch aus, dass man währenddessen sehr im Hier & Jetzt ist, was erst einmal eine sehr gute Sache ist. Man könnte deshalb auch nicht behaupten, dass es nicht Situationen gibt, in denen man nicht kurzfristig denken sollte und in denen es durchaus sinnvoll ist.

Zum Beispiel müssen wir so denken, wenn etwas Akutes ansteht wie ein bestimmtes Event oder ein Tagesausflug. Natürlich gibt es da noch etliche Beispiele aus dem Alltag.

In solchen Situationen müssen wir zunächst daran denken, was jetzt gerade zu tun ist und die Gedanken an Morgen helfen uns währenddessen nur wenig, auch wenn wir es natürlich immer im Kopf haben sollten. Das sind Situationen, in denen der kurzfristige Ansatz keinerlei Nachteile, sondern eher noch Vorteile hat.

Wenn es allerdings um ganze Lebensbereiche wie Gesundheit, Beruf, Beziehungen etc. geht, sieht das schon etwas anders aus. Wenn wir da kurzfristig denken, können wir nicht den Job finden, der uns erfüllt. Dann können wir keinen gesunden Lebensstil aufbauen, der dazu führt, dass wir keine Gewichtsprobleme mehr haben. Ebenso finden wir dann auch nicht den richtigen Partner fürs Leben.

Warum fällt uns langfristiges Denken so schwer?

langfristig denken schwer

Wer kurzfristig an die Dinge herangeht, wird relativ schnell belohnt im Gegensatz zu demjenigen, der auf Langfristigkeit setzt. Dort steht die Gier nach Erfolgserlebnissen im Vordergrund, allerdings nimmt dies gar kein Ende. Wir wollen immer mehr und alles immer schneller, woraus definitiv eine gewisse Sucht entstehen kann. Wenn wir hingegen langfristig an die Dinge herangehen, werden wir womöglich erst einmal nicht dafür belohnt und die Erfolge lassen ein wenig auf sich warten. Um sich daran zu gewöhnen, bedarf es einem Maß an Geduld, was viele Menschen leider noch nicht besitzen.

Andererseits ist der kurzfristige Denkansatz auch oftmals ein Resultat aus einem nicht-erfüllten und unglücklichem Leben. Man fühlt in seinem aktuellen Leben wenig Glücksgefühle und möchte diese dann mithilfe von kurzfristigen Erfolgen, egal in welchem Lebensbereich, kompensieren und herbeirufen. Es ist also eine völlig menschliche Handlungsweise, was noch nicht heißt, dass sie natürlich ist. Natürlich würde bedeuten, dass sie uns zu mehr Glück und Erfüllung führt, was nicht der Fall ist. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass uns langfristiges Denken schwerfällt, weil wir uns davor verstecken, uns mit uns selbst und unserem eigentlich sehr erfüllten Leben, welches hier führen könnten, zu beschäftigen.

 

Diese Vorteile hat langfristiges Denken

An dieser Stelle zeigen wir dir einmal eine Liste von Vorteilen auf, von denen du profitieren kannst, wenn du langfristig denkst:

  • Du findest den richtigen Partner, mit dem du dein restliches Leben verbringen möchtest.
  • Du findest den beruflichen Weg, der vollkommen zu dir und deiner Natur passt.
  • Du baust Beziehungen zu Menschen auf, mit denen sich eine Verbindung ergibt, die dir nachhaltig immer wieder Glücksgefühle beschert.
  • Du ernährst dich so, dass dein Körper gesund ist und du dennoch Genuss am Essen hast.
  • Du bist nicht ständig ausgeknockt durch Krankheiten oder andere Beschwerden.
  • Du fühlst eine starke Lebensenergie im Alltag.
  • Du musst nicht mehr ständig irgendwelche Challenges absolvieren.
  • Du kommst nicht mehr in die Situation, auf Zwang und schnell etwas verändern zu müssen.
  • Du hast kaum mehr Geldprobleme und kannst in dieser Hinsicht sorglos durch den Tag gehen.
  • Du bereust deutlich weniger Dinge in deinem Leben.

 

Was hat langfristiges Denken mit Verzicht zu tun?

Im Grunde genommen musst du, wenn du wirklich langfristig denkst, auf einige kurzfristige Erfolgserlebnisse verzichten. Dies hört sich erst einmal nicht so schön an, jedoch solltest du dabei bedenken, dass kurzfristige gar keine wirklichen Erfolge sind. Langfristig gesehen kommst du nämlich nie an deine Ziele, weshalb auch kurzfristige Erfolge schlussendlich zu Misserfolg führen können. Du verzichtest beim langfristigen Denken vielleicht auf das schnelle Glück, doch inwiefern du dann wiederum nachhaltig profitierst, hast du ja im vorherigen Abschnitt bereits erfahren.

Der gesunde Umgang mit Verzicht beim langfristigen Denken

Auch wenn du auf die kurzfristigen Erfolge verzichtest, heißt das nicht, dass du deinen langfristigen Weg nicht genießen kannst. Ganz im Gegenteil, du kannst dennoch Glücksgefühle in dir hervorrufen, indem du Dinge tust, die dir Freude bereiten und zu deinen eigenen Stärken und Werten passen. Erfolge beim Erreichen der Ziele zu erzielen, ist nicht das, was dein dich und dein Leben ausschließlich ausmacht.

Erfolgreiche Menschen denken langfristig

Menschen, die in einigen Lebensbereichen sehr erfolgreich sind, denken langfristig. Warum das so ist, kannst du dir sicher schon denken. Die Vorteile haben auch sie für sich erkannt, weshalb bei ihnen ein gewisses Umdenken stattgefunden hat. Auch erfolgreiche Menschen waren höchstwahrscheinlich mal an dem Punkt bzw. haben eine Phase im Leben gehabt, in der sie auch eher kurzfristig gedacht haben und demnach nicht so erfolgreich waren wie heute. Somit hast auch du die Kraft, ein erfolgreiches Leben in der Zukunft bzw. sogar im Hier & Jetzt zu leben.

Langfristiges Denken in Beziehungen

In Bezug auf deine Beziehungen zu anderen Menschen ist es ebenfalls wichtig, das Große und Ganze zu sehen, indem du die Langfristigkeit im Blick behältst. Wenn dir zum Beispiel jemand erzählt, er möchte gerne sehr bald Kinder bekommen, du aber noch gar nicht weißt, ob du Kinder haben möchtest, ist es vielleicht nicht sehr empfehlenswert, eine gemeinsame Zukunft anzustreben. Auch wenn es sich vielleicht jetzt gerade richtig anfühlen mag, kommt ihr beide bald an einen Punkt, der wahrscheinlich sehr schmerzhaft wird. Mit diesem Beispiel soll deutlich gemacht werden, dass es wichtig ist, an langfristige Visionen zu denken und zu schauen, ob sie miteinander vereinbar sind oder nicht.

Langfristiges Denken beim Lebensstil

Auch bezüglich deiner Ernährung und deiner allgemeinen Lebensweise ist langfristiges Denken und Handeln wichtig, um auch wirklich glücklich mit dem eigenen Leben zu werden. Du musst wissen, wo du dich ungefähr in Zukunft siehst, welche Werte du hast und wie du dich fühlen willst. Daraufhin natürlich solltest du dann auch entsprechend handeln und dir ins Bewusstsein rufen, dass kurzfristige Erfolge wenig Wert haben.

To-Do Liste für langfristiges Denken

to-do-liste langfristigem denken

Nun nochmal zum Thema Handeln eine kleine To-Do Liste für dich:

  1. Welche Lebensbereiche gibt es? Schreibe sie auf.
  2. In welchen Bereich bin ich bereits sehr zufrieden und in welchen Bereichen ist noch viel Potenzial vorhanden? Schreibe es dahinter.
  3. In welchen Bereichen denke und handle ich bereits langfristig und in welchen eher nicht? Schreibe es ebenfalls dahinter.
  4. Schreibe dir nun die jeweiligen kurzfristigen Denkmuster in den Bereichen auf und finde direkt dazu eine Alternative, die dazu führt, dass du langfristig denkst und handelst.

 

Gerade der letzte Punkt mit der To-Do Liste ist ein Punkt, bei dem du sehr viel selbst handeln musst und genau darum geht es hier auch – um die Umsetzung. Natürlich beginnt alles in deinen Gedanken. Aber es ist notwendig, dass du dich wirklich mit den Themen auseinandersetzt und in der Praxis die entsprechenden Schritte gehst, die keiner für dich übernehmen kann. Einige Anregungen und eine kleine Anleitung hast du heute bekommen – mach etwas draus! 😊